Das beste Service ist unser Team!

supatrüfö: Guten Tag Michael! Ich komme immer gerne zu euch, da fühle ich mich aufgehoben, auch wenn’s meistens ein Schaden am Auto, Haus oder eine Unfallversicherung ist, die mich zu euch führt. Gehört lächeln zu eurem Job oder ist das der Ausdruck eurer guten Zusammenarbeit?

Michael: Wir arbeiten bereits seit Jahren als eingespieltes Team zusammen. Ein gutes Betriebsklima ist mir sehr wichtig und die Voraussetzung für eine gute Arbeit.

supatrüfö: Cornelia, du bist in der KFZ-Anmeldestelle hier in Ebensee. Was kann ich bei dir alles erledigen?

Cornelia: Die Hauptaufgabe ist das behördliche An- und Abmelden von Fahrzeugen sowie Hinterlegungen und Ausfolgungen der Kennzeichen. Dabei decken wir die Bezirke Gmunden, Vöcklabruck und Kirchdorf ab.

supatrüfö: Kathrin, du arbeitest ja direkt mit Michael zusammen.Wie ist er denn so als Chef? 😉

Kathrin:  (lacht) supatrüfö, Firmeninternas wirst du von mir nicht erfahren, aber er ist ein sehr netter Chef und ich komme jeden Tag gerne hierher zur Arbeit, und weiß es zu schätzen, einen Job in Ebensee
zu haben.

supatrüfö: Welche Versicherungsfälle wandern am meisten über deinen Schreibtisch?

Kathrin:  Im Kfz-Bereich sind es vor allem
Kaskoschäden aller Art und im Privatbereich vom Sturmschaden bis zum umfangreichen Leitungswasserschaden. Als Team bearbeiten wir somit ca. 700 Schadensfälle pro Jahr.

supatrüfö: Geht der Trend bei den Versicherungen, Richtung Lebensversicherungen, Gesundheit und Ähnliches, oder eher in Richtung Abdeckung von Haus und Besitz?

Michael: Es haben sich 2 Richtungen entwickelt: einerseits die umfassende Abdeckung des Eigentums. Gerade im Hausbereich hat es in den letzten Jahren enorme Verbesserungen bei der Deckung gegeben. Andererseits bemerke ich einen Trend in der Gesundheitsvorsorge aufgrund
der Zweiklassenmedizin.

supatrüfö: Cornelia, welches Wunschkennzeichen hättest du für die supatrüfö anzubieten?

Cornelia: Als Initiator und Gründer würden wir dir ganz klar „GM-SUPA1“ bestellen!

supatrüfö: Das wäre nicht schlecht, vielleicht komme ich bald darauf zurück – haltet die Augen offen. 😉

Ebensee
FOTOS: FRISCH