Erlebe die Vielfalt Wiens!

supatrüfö: Servus Nina! Du vermietest eine Ferienwohnung in Wien. Wie weit ist es denn von euch zur inneren City?

Nina: Servus supatrüfö und herzlich willkommen bei uns in der alten Kaiserstadt! 😉 Unsere Ferienwohnung, das „Wiener Zuhause“, liegt sehr zentral – zum Naschmarkt mit seinen schönen Otto-Wagner-Jugendstilhäusern sind es etwa nur
5 Gehminuten. Und wenn du die Margaretenstraße, in der sich die Ferienwohnung befindet, stadteinwärts langläufst, bist du in 10 Gehminuten bei der Staatsoper am Ring, also in der Innenstadt. Mit den Öffis bist du natürlich noch schneller dort.

supatrüfö: Ihr seid also auch öffentlich gut angebunden?

Nina: Ja, absolut. Bei uns befindet sich mit der Station Kettenbrückengasse gleich die U4, mit der du schnurstracks zum Schloss Schönbrunn oder zum Tiergarten kommst. Mit dem Bus 13A bist du in 10 Minuten vom Wiener Hauptbahnhof direkt bei uns oder fährst bequem in Wiens beliebteste Einkaufsstraße, die Mariahilfer Straße.

supatrüfö: Eure Ferienwohnung liegt ja in Margareten im 5. Bezirk. Was tut sich dort?

Nina: Seeeehr viel! 😉 Wir haben das Glück, dass der Bezirk sehr boomt und auch einer der beliebtesten Fortgehviertel der Stadt ist. Es eröffnet hier eine Bar und ein Shop nach dem anderen. Margareten ist bekannt für seine alte Wirtshauskultur. Unseren Gästen empfehlen wir das Haas Beisl, das Alte Fassl, den Silberwirt oder den Waldviertlerhof, wenn sie Lust auf authentische Wiener Küche haben. Diese Lokale erreichst du von uns übrigens in weniger als
5 Gehminuten.

supatrüfö: Klingt lecker! 😉 Bleiben wir gleich beim Kulinarischen: Wo würdest du mich hinschicken, wenn  ich gut Frühstücken will?

Nina: Da gibt´s viele Antworten drauf! 😉 Bei uns am Margaretenplatz empfehle ich gerne das Cuadro mit seinem lauschigen Innenhof. Gleich gegenüber von uns befindet sich das Propeller, das mag ich ganz besonders, oder das Budapest Bistro mit seinem Donau-Frühstück. Wer es gerne italienisch mag, geht ins Lupo. Oder man besucht gleich den Naschmarkt und dort das bekannte Neni, das von der Frau von Sami Molcho betrieben wird.

supatrüfö: Ich liebe Burger! Kannst du mir da bei euch im Grätzel auch einen Tipp geben?

Nina: Sicherlich! In der „Weinschenke“ gibt´s die besten Burger Wiens! Bestell dir einen „Wilden Kerl“, dazu Chips aus der Lobau mit hausgemachtem Dip und du wirst schmecken, was ich meine.  😉

supatrüfö: Wenn du zwei Shops bei euch ums Eck empfehlen müsstest, welche wären das?

Nina: Wunderschön ist das Keramik-Geschäft „Feine Dinge“, dort ist schon allein die Auslage zum Verlieben! Und Schleckermäulern lege ich das Eisgeschäft „Veganista“ ans Herz, da kommen meine Tochter und ich nicht daran vorbei! 😉

1050 WIEN
FOTOS: FRISCH