supatrüfö: Die supatrüfö-Community braucht einen neuen Look für 2019. Was liegt gerade im Trend?

Isabella: Da gibt es einmal die Kosmetikserie Nouba mit ihren professionellen Make-up-Produkten, die sich durch Multifunktionalität auszeichnen. Ein neuer Trend, der sich bereits seit 2018 durchsetzt: Die Kundin kann mit einem Produkt mehrere Effekte für verschiedene Situationen erzielen. In der aktuellen Serie ist hier beispielweise die Puder-Foundation „Ten hours to sleep“ zu nennen, mit einer Hybridtextur für einen Frische-Effekt wie nach einem erholsamen Schlaf sowie einer perfekten Abdeckung von Irritationen und Unregelmäßigkeiten. Weichzeichner unterstützen weiters den Effekt eines optischen Liftings. Somit der perfekte Look für den Tag bis in die Nacht.

Außerdem liegt ein Hauch von Sonnentönen im Trend, umhüllende Make-ups wie Sonnenstrahlen, Schimmereffekte für die Lippen und Khaki-, Orange- sowie Brauntöne für die Augen, um sie zum Strahlen zu bringen. Am besten mit Königsblau und Olive kombiniert. Wasserresistente Produkte sind ebenfalls ein Must-have, wie Eyeliner für den Sommer.

supatrüfö: Bei vielen Fotoshootings setzt du Airbrush-Make-up ein – weil´s schneller geht?

Isabella: Ja, genau! Gerade am Set schätze ich die Schnelligkeit der Airbrush-Technik besonders und weil diese viele Vorzüge gegenüber den Pinseln bietet: Airbrush-Make-up ist leicht, luftig, seidig auf der Haut, und man kann das ganze Farbspektrum je nach Kundenwunsch mischen. Ich sprühe die Grundierung, Bronzer, Contouring, Rouge, Shadow, Brauen und Wimpern. Alles absolut hygienisch, da ich nur für die Lippen den Pinsel verwende. Bei Shootings haben wir zudem besondere Anforderungen wie Hitze und Langlebigkeit. Beim Airbrush-Make-up fällt der Puder weg, da er schon in die Foundation eingearbeitet ist. Dadurch entsteht ein ganz spezieller Look mit hohem Wiedererkennungswert, wie man auf unseren gemeinsamen Bildern sehen kann, lieber Fritz! 🙂

supatrüfö: Ist Airbrush die Zukunft des Make-ups? Und wo kann man diese Technik lernen?

Isabella: Airbrush ist heutzutage nicht mehr wegzudenken, gerade im professionellen Bereich, aber auch für den alltäglichen Gebrauch. Seit 2010 biete ich dazu Workshops an, seit 2015 ist die Airbrush-Technologie von Airbase meine persönliche Wahl. Ich biete 1-Tageskurse für Professionisten, aber auch Airbrush-Workshops für Zuhause.

supatrüfö: Kann man dich auch tageweise für Events und Fotoshootings buchen?

Isabella: Auf alle Fälle! Ich finde für alles rund um das Thema Make-up & Haare die richtige und professionelle Lösung – egal ob den perfekten Look fürs Bewerbungsfoto oder für ein Tagesshooting. Im Fotobereich wird mit sehr viel Licht gearbeitet und der Fotograf weiß einfach ein gutes Make-up zu schätzen!

supatrüfö:Jetzt kommt mein Lieblingsthema: Weg mit den Falten! 😉 Was kannst du empfehlen?

Isabella: Die Juchheim-Methode – eine einzigartige Kombination aus Wissenschaft, Kunstfertigkeit und erlesenen Wirkstoffen. Es handelt sich dabei um eine Soforteffekt-Kosmetik auf pflanzlicher und ayurvedischer Basis, ohne Tierversuche und von einem Münchner Arzt entwickelt. Ich teste alles immer zuerst an mir selbst und habe bei diesen Produkten sofort ein Ergebnis gesehen. Die „ByeByeCellulite-Crème“ ist genau das Richtige für die bevorstehende Jahreszeit und optimal, um die Haut auf den Bikini vorzubereiten. Für die Augenpartie empfehle ich das „Serum 4 Eyes“. Auch das Dekolleté ist immer ein Thema. Mit „4 Weeks Professional Forming“ sieht es einfach toll aus. In meinem Onlineshop findet ihr darüber alle Infos – einfach herumstöbern und überraschen lassen!

Ich freue mich schon auf die nächste supatrüfo mit dir, Fritz, jetzt müssen wir shooten! 🙂

Altmünster
H&M: ISABELLA APPL
FOTOS: FRISCH
MODEL: JULIA SCHWARZ