supatrüfö: Die WKO Gmunden unterstützt generell gute Ideen. Wie sehen eure Möglichkeiten aus?

Martin: Uns ist die wirtschaftliche Entwicklung des Salzkammergutes ein großes Anliegen. Jede noch so kleine Unternehmensgründung ist ein Mehrwert für die Gesellschaft und für unseren Wohlstand. Ideen können vielfältig sein – das geht von der Unternehmensgründung über verschiedene Kooperationsformen von Unternehmen bis hin zu Ausbildungsinitiativen oder
Lehrberufsinformationen etc.

supatrüfö: In welchem Bereich würdest du dir Ideen und Unternehmensgründungen wünschen?

Robert: Produktionsbetriebe, die am besten in der Folge noch familiengeführt sind, bringen die größte Wertschöpfung in die Region. Denken wir an die Firma SEMA Technologie-Gruppe, die vor 30 Jahren als Ein-Mann-Betrieb gegründet wurde, aktuell über 250 Mitarbeiter beschäftigt und heute regional verankert ist.

Natürlich werden Dienstleistungsbetriebe in Folge der Wettbewerbssituation mit Niedriglohnländern immer bedeutsamer.

Wünschen würden wir uns noch einige Hotelbetriebe, da unsere touristischen Chancen bei weitem nicht so genützt werden, wie es möglich wäre.

supatrüfö: Gibt es spezielle Programme, die für die Entwicklung von der Idee bis zur Umsetzung reichen?

Martin: Unter den zahlreichen Projekten, die wir anbieten, sind aktuell folgende Projekte besonders hervorzuheben: die „Kollaborative Robotik“ zum Einsatz von kollaborativen Robotersystemen in Klein- und Mittelbetrieben und das „Regionale Erfolgsprogramm“ für Unternehmen im Bezirk Gmunden mit aktuell 30 Teilnehmern, die im Rahmen eines einjährigen Lehrganges mit Workshops und Begleitung ihr Unternehmen neu erfinden und neu durchstarten.

supatrüfö: Was gefällt dir an der supatrüfö-Idee?

Robert: Ein regional verankertes und bodenständiges Unternehmen wie die FRISCHwerbeagentur, welches seit über 20 Jahren in Ebensee aktiv ist, hilft der regionalen Wirtschaft, in der Onlinewelt Fuß zu fassen.

Es gefällt uns der direkte Kontakt des Herausgebers zu den Unternehmen und die Möglichkeit, einen gleichen Informationsstand für das ganze Salzkammergut bereitzustellen. Diese Plattform bietet Informationen über die Grenzen des Salzkammergutes hinaus.

supatrüfö: Sollen wir in einem Jahr wieder „trüfön“?

Robert: (lacht) Freue mich immer, von der supatrüfö good News  zu hören! 😉

supatrüfö: Den Mitarbeiterinnen der WKO Gmunden stehen die T-Shirts  echt gut, wann kommen die Männer zum Shooting?

Robert: Ich glaub, das dauert noch! ;-)))

Gmunden
FOTOS: FRISCH